Erfahrungsberichte

Erfahrungsberichte zum 25 Tage Programm

 
 
Nachdem ich bereits vor einigen Jahren mit der Metabolic-Typing Methode bei Herrn Meß erfolgreich abgenommen habe, hat sich durch den Arbeitsstress der "Schlendrian" so langsam aber sicher wieder eingefunden. Da ich Herrn Meß vertraue, rief ich ihn an um nach einem Notfallplan zu fragen der aber auch im Arbeitsalltag mit vielen Dienstreisen funkltioniert. Nachdem mir Herr Meß die 25 Tage Kur vorstellte dachte ich dass es ein Versuch wert ist. Durch die flexible Handhabung und der Tatsache, dass auch mal Ausnahmen erlaubt sind, fühlte ich mich gleich wohler. In den 25 Tagen habe ich 3 Kilo Gewicht verloren wobei meine Muskelmasse erhalten blieb und fühle mich deutlich vitaler. Mir fiel vor allem auf, dass ich gut satt war und mein Bedürfnis nach Süßem nicht auftrat. Meine Verdauung hat sich in der Zeit auch gebessert. Ich bin so zufrieden, dass ich jetzt gleich meine zweite 25 Tage Gesundheits- und Abnehmkur begonnen habe.

Monique L. Berlin

Ich habe gleich mit der Einführung der 25 Tage Kur begonnen und seitdem ca. 4 Kilo abgenomnmen und zwei Kleidergrößen reduziert. Das Ganze ohne Hunger und schlechte Laune. Das Beste, ich hab' keinen Japp mehr auf Süßes. Alle vorherigen Versuche abzunehmen, waren nicht erfolgreich. Ich bin begeistert und bleib dabei. , richtig super schmeckt der Shake leicht erwärmt mit Zimt. Schmeckt wie eine heiße Schokolade am Abend - Also Null Verzicht von leckere Dingen

LG aus Hannover, Ingeborg J

 

Zu Metabolic Typing:

Zunächst hatte ich das Metabolic Typing System von Herrn Meß nicht ganz ernst genommen, und habe mich nicht wirklich an die Ernährungsempfehlungen gehalten.So kann man natürlich keinen Erfolg haben! Als ich jedoch begann, mich nach dem Plan zu richten, war ich überrascht, dass ich innerhalb von nur 6 Wochen ganze 7 Kilo abgenommen habe, und dabei keinen Hunger hatte!
Ich habe mehr Energie und fühle mich fitter.Das werde ich zukünftig all meinen Sportlern empfehlen.

Beate Ludewig, Nachwuchstrainerin des DSV Deutscher Schwimm Verband, Berlin

 

Mitte April 2014 kam ich durch Empfehlung zu Carsten Meß. Ich hatte seit zwei Jahren immer wiederkehrende Störungen im Magen-Darm.Bereich, die sich mit Halsentzündungen abwechselten. Das ständige Kranksein wirkte sich auf meine allgemeine Leistungsfähigkeit aus.Carsten Meß nahm Messungen vor, erklärte mir das Metabolic Typing und auch einfache Regeln, die ich scheinbar im Laufe der Zeit einfach vergessen hatte, wie regelmäßiges Wasser trinken, drei Mahlzeiten ohne Zwischensnacks, dass satt essen nicht von einem „mehr“ an Kohlehydraten sondern Eiweiss erreicht wird, Weizen weglassen und Zucker sowieso damit auch alle Süßigkeiten und Alkohol.
Mit meinen 103 kg und 123 cm Bauchumfang, 47 Jahre alt und 1,66 m groß wollte ich vorallem gesund werden und wenn das erreicht wäre auch gern etwas abnehmen.
Die Liste mit den auf mich abgestimmten Mengen war sehr einfach zu verstehen und durchzuhalten, egal ob zu Hause oder im Büro. Es ist auf alle Fälle bürotauglich.
Einfach war das Umdenken anfangs dennoch nicht und am schwierigsten war der Abschied vom Toast, den Brötchen und den anderen Weizenprodukten. Nudeln lassen sich gut ersetzen mit Vollkornnudeln, Essen bekommt eine komplett neue Bedeutung. Es soll immer schmecken habe ich mir vorgenommen, aber es soll nie wieder ungesund sein. Das „danke nein“ wurde mein ständiger Begleiter und ich wurde super von meinen Kollegen dabei unterstützt!Nach acht Wochen hatte ich 6 kg und 13 cm Bauchumfang abgenommen. Nach weiteren acht Wochen waren es 12 kg und 15 cm Bauchumfang. Nach einem halben Jahr hatte ich 16 kg verloren und fast 20 cm Bauchumfang. Der Verlust an den Beinen und der Hüfte war offensichtlich.Nach 10 Monaten waren es etwa 21 kg und 23 cm Bauchumfang.
Das halte ich jetzt seit etwa 8 Monaten, das nächste Ziel ist von den momentanen 81,3 auf U80 zu kommen mit einem Fernziel von 67 kg.
Die Nachmessung hat nach 16 Monaten ergeben, dass etwa 18 kg Fett und nur 2 kg Muskelmasse verloren gingen. Natürlich muss man etwas diszipliniert sein, wenn andere Cocktails trinken, gönne ich mit eine Latte Macchiato.
Ich hatte seit Juli 2014 weder eine Colitis noch eine Halsentzündung, keine Erkältungen..nichts..offenbar wirkt sich die umgestellte Ernährung sehr positiv auf das Immunsystem aus. Der Blick in den Spiegel jeden Tag ist Grund genug weiter zu machen.
Man wird im Laufe seines Lebens so gedankenlos bezüglich des Essens, eine Beratung wie die von Herrn Meß, der eine Ernährungshilfe abgestimmt auf den eigenen Stoffwechsel erarbeitet, kann ich jedem empfehlen.
 

Daniela Pannicke vorher-nachher

Daniela Pannicke, Berlin

Erfahrungsberichte Zusammenarbeit

mit Carsten Meß

Carsten Meß  unterstützt uns bei der Erreichung unserer geschäftlichen Ziele auf seine charmante, empathische und humorvolle Art. Innerhalb kurzer Zeit haben wir bereits einen breiten Kundenstamm und sogar ein kleines Team aufgebaut, wodurch wir Teamleiter geworden sind. Gerade kommen wir von einer wunderschönen und inspirierenden Seminarreise auf Einladung in ein 5 Sternehotel in Griechenland zurück.

Wir, Gaby und Franz, haben viel Spass und Erfolg mit ihm, und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.

Gaby und Franz